2008-15 by iFactory

Ausbildung

Eine gute Grundausbildung ist die Basis für das Bestehen als DesignerIn, eine kontinuierliche Weiterbildung ein Muss für die individuelle Profilierung.

Mode- und Textildesigner werden

Wussten Sie, dass 37 private wie staatliche Ausbildungsstätten an insgesamt 47 verschiedenen Orten diese Ausbildung anbieten? Für junge Menschen und ihre Berater ist es nicht so einfach, sich da einen Überblick zu verschaffen. Der VDMD bietet mit seiner aktuellen Publikation einen umfassenden Überlick.

Seminare für Designer

Der VDMD bietet Weiterbildungsseminare für Mitglieder und Noch-Nicht-Mitglieder in Eigenregie und als Vermittler von assoziierten Designverbänden an. Schwerpunkte sind CAD, Schnittgestaltung und Soft skills wie Rhetorik und Verhandlungstraining. Erfahrene Dozenten vermitteln die Inhalte, die stets im direkten Bezug zum beruflichen Alltag von angestellten wie freiberuflichen Designern stehen. Dabei genießen die VDMD-Mitglieder besonders günstige Konditionen – auch bei den Seminarangeboten der assoziierten Designverbände.

Praxis- und Expertenvorträge

Der VDMD benennt auf Anfrage erfahrene Referenten und Dozenten für Vorträge und Seminare an Ausbildungsstätten, bei Konferenzen, Tagungen und im Begleitprogramm von Messen oder zu In-house-Schulungen. Alle vertraglichen Details werden direkt mit dem beauftragten Designer vereinbart.

DTB-Projekt „Ausbildung zum Produktmanager“

Der VDMD ist Partner des Dialog Textil-Bekleidung (DTB), Heimstetten bei München. Der VDMD ist im 2010 gestarteten DTB-Projekt „Ausbildung zum Produktmanager“ aktiv beteiligt. Das DTB-Projektes zielt darauf ab, die Stellenbeschreibungen der Produktmanager zu definieren und daraus Anforderungen an die Ausbildung abzuleiten. In diesem Projekt arbeitet der VDMD gemeinsam mit Vertretern von Industrie, Handel, Zulieferern und Dozenten.